Chemtrails

Chemtrails sind keine „Verschwörungstheorie“!

An die Verschwörungskritiker

Menschen ohne Verstand behaupten immer, es wäre „Verschwörungstheorie“ was sie nicht verstehen oder wenn es anders ist, als das was sie schon kennen. Es ist einfacher zu kritisieren anstatt nach der Wahrheit zu suchen.

Vor Jahre habe ich behauptet: Vorsicht vor Aluminium (Aluminiumoxid), es könnte Krebs auslösen…
Antwort: „Quatsch, alles nur Verschwörungstheorie“!
Heute stehen überall in den Regal „Deo ohne Aluminium“ etc.

Vor Jahre habe ich wieder behauptet: Vorsicht vor Fluor (Fluorid), es könnte die Zirbeldrüse verkalken…
Antwort: „Quatsch, alles nur Verschwörungstheorie“!
Heute haben wir von der EU eine Warnung: „Fluoride ist Giftig“!
Siehe Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel
Link: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32009R1223
Zahnpasten ohne Fluorid: http://www.zahnpastaohnefluoride.de/liste-zahnpasta-ohne-fluorid/

Heute komme ich mit meine dritte Botschaft zu Euch: Chemtrails sind Gifte, die von Flugzeuge in der Luft gesprüht werden. Sie machen Krank!!!
Strafanzeige haben bisher nichts genützt, sie wissen Bescheid und unternehmen nichts! Verbreite die Informationen um die Menschen zu helfen!

Googlesuche „Chemtrails“: 4.780.000 Ergebnisse
Googlesuche „geoengineering“: 2.480.000 Ergebnisse
Googlesuche „Haarp“: 4.440.000 Ergebnisse
Googlesuche „Elf-Wellen“: 414.000 Ergebnisse


Chemtrails
Wohlfühlen so weit die Sinne reichen
Chemtrails sind anders als Kondensstreifen, sie verschwinden nicht nach 3 – 5 Minuten, sondern bleiben über Stunden, breiten sich aus, vermischen sich in einander und decken dann den ganzen Himmel ab. Der Mensch bekommt dadurch auch zu wenig Sonnenlicht ab und zu wenige Vitamine D3. Es führt zu Erkrankungen.

Des Weiteren sollen Chemtrails aus Aluminiumoxid, Barium, Strontium, Arsen, Fluor und weitere giftige Stoffe bestehen. Es sollen auch Viren, Bakterien, Morgellons zum Teil beigemischt werden, um Menschen absichtlich Krank zu machen.

Die Zahlen an Lungen-, Herz-, Alzheimer- und Krebs-Erkrankungen sind die letzten 10J. sehr stark gestiegen. Böse Zungen behaupten, dass die Pharmakonzerne auch die Aussetzung von Chemtrails mit finanzieren sollen, es wäre für denen ein sehr lukratives Geschäft.

Was können wir dagegen tun? Menschen Informieren, Petitionen unterschreiben, Strafanträge wegen Verunreinigung von Luft, Wasser und Erde mit Todesfolgen stellen. Natürlich müssen Beweise beigefügt werden, dafür ist es auch notwendig, Laborberichte beizufügen, sowie Fotos und/oder Videoaufnahmen, mit Ort, Datum und Uhrzeit beizufügen.


https://youtube.com/watch?v=iM58x6laNOw%3Fwmode%3Dopaque

https://youtube.com/watch?v=0goW9HlKo5g%3Fwmode%3Dopaque

https://youtube.com/watch?v=8vQaVba9ceQ%3Fwmode%3Dopaque


https://youtube.com/watch?v=1Ln6jWb5a-k%3Fwmode%3Dopaque

https://www.youtube.com/embed/4G095BRfZ8s?wmode=opaqueEinige Quellen:
http://www.sauberer-himmel.de/
https://www.chill-festival.net/sauberer-himmel/
http://www.chemtrail.de/
uvm.

Beweise über Chemtrails? Na klar, wie wärs mit einige Patente?

United States Patent and Trademark Office
1338343 – April 27, 1920 – Process And Apparatus For The Production of Intense Artificial Clouds, Fogs, or Mists
1619183 – March 1, 1927 – Process of Producing Smoke Clouds From Moving Aircraft
1631753 – June 7, 1927 – Electric Heater – Referenced in 3990987
1665267 – April 10, 1928 – Process of Producing Artificial Fogs
1892132 – December 27, 1932 – Atomizing Attachment For Airplane Engine Exhausts
1928963 – October 3, 1933 – Electrical System And Method
1957075 – May 1, 1934 – Airplane Spray Equipment
2097581 – November 2, 1937 – Electric Stream Generator – Referenced in 3990987
2409201 – October 15, 1946 – Smoke Producing Mixture
2476171 – July 18, 1945 – Smoke Screen Generator
2480967 – September 6, 1949 – Aerial Discharge Device
2550324 – April 24, 1951 – Process For Controlling Weather
2510867 – October 9, 1951 – Method of Crystal Formation and Precipitation
2582678 – June 15, 1952 – Material Disseminating Apparatus For Airplanes
2591988 – April 8, 1952 – Production of TiO2 Pigments – Referenced in 3899144
2614083 – October 14, 1952 – Metal Chloride Screening Smoke Mixture
2633455 – March 31, 1953 – Smoke Generator
2688069 – August 31, 1954 – Steam Generator – Referenced in 3990987
2721495 – October 25, 1955 – Method And Apparatus For Detecting Minute Crystal Forming Particles
Suspended in a Gaseous Atmosphere
2730402 – January 10, 1956 – Controllable Dispersal Device
2801322 – July 30, 1957 – Decomposition Chamber for Monopropellant Fuel – Referenced in 3990987
2881335 – April 7, 1959 – Generation of Electrical Fields
2908442 – October 13, 1959 – Method For Dispersing Natural Atmospheric Fogs And Clouds
2986360 – May 30, 1962 – Aerial Insecticide Dusting Device
2963975 – December 13, 1960 – Cloud Seeding Carbon Dioxide Bullet
3126155 – March 24, 1964 – Silver Iodide Cloud Seeding Generator – Referenced in 3990987
3127107 – March 31, 1964 – Generation of Ice-Nucleating Crystals
3131131 – April 28, 1964 – Electrostatic Mixing in Microbial Conversions
3174150 – March 16, 1965 – Self-Focusing Antenna System
3234357 – February 8, 1966 – Electrically Heated Smoke Producing Device
3274035 – September 20, 1966 – Metallic Composition For Production of Hydroscopic Smoke
3300721 – January 24, 1967 – Means For Communication Through a Layer of Ionized Gases
3313487 – April 11, 1967 – Cloud Seeding Apparatus
3338476 – August 29, 1967 – Heating Device For Use With Aerosol Containers – Referenced in 3990987
3410489 – November 12, 1968 – Automatically Adjustable Airfoil Spray System With Pump
3429507 – February 25, 1969 – Rainmaker
3432208 – November 7, 1967 – Fluidized Particle Dispenser
3441214 – April 29, 1969 – Method And Apparatus For Seeding Clouds
3445844 – May 20, 1969 – Trapped Electromagnetic Radiation Communications System
3456880 – July 22, 1969 – Method Of Producing Precipitation From The Atmosphere
3518670 June 30, 1970 – Artificial Ion Cloud
3534906 – October 20, 1970 – Control of Atmospheric Particles
3545677 – December 8, 1970 – Method of Cloud Seeding
3564253 – February 16, 1971 – System And Method For Irradiation Of Planet Surface Areas
3587966 – June 28, 1971 – Freezing Nucleation
3601312 – August 24, 1971 – Methods of Increasing The Likelihood oF Precipatation By The Artificial
Introduction Of Sea Water Vapor Into The Atmosphere Winward Of An Air Lift Region
3608810 – September 28, 1971 – Methods of Treating Atmospheric Conditions
3608820 – September 20, 1971 – Treatment of Atmospheric Conditions by Intermittent Dispensing of Materials Therein
3613992 – October 19, 1971 – Weather Modification Method
3630950 – December 28, 1971 – Combustible Compositions For Generating Aerosols, Particularly
Suitable For Cloud Modification And Weather Control And Aerosolization Process
USRE29142 – This patent is a reissue of patent US3630950 – Combustible compositions for generating
aerosols, particularly suitable for cloud modification and weather control and aerosolization process
3659785 – December 8, 1971 – Weather Modification Utilizing Microencapsulated Material
3666176 – March 3, 1972 – Solar Temperature Inversion Device
3677840 – July 18, 1972 – Pyrotechnics Comprising Oxide of Silver For Weather Modification Use
3722183 – March 27, 1973 – Device For Clearing Impurities From The Atmosphere
3769107 – October 30, 1973 – Pyrotechnic Composition For Generating Lead Based Smoke
3784099 – January 8, 1974 – Air Pollution Control Method
3785557 – January 15, 1974 – Cloud Seeding System
3795626 – March 5, 1974 – Weather Modification Process
3808595 – April 30, 1974 – Chaff Dispensing System
3813875 – June 4, 1974 – Rocket Having Barium Release System to Create Ion Clouds In The Upper Atmopsphere
3835059 – September 10, 1974 – Methods of Generating Ice Nuclei Smoke Particles For Weather Modification And Apparatus Therefore
3835293 – September 10, 1974 – Electrical Heating Aparatus For Generating Super Heated Vapors – Referenced in 3990987
3877642 – April 15, 1975 – Freezing Nucleant
3882393 – May 6, 1975 – Communications System Utilizing Modulation of The Characteristic Polarization of The Ionosphere
3896993 – July 29, 1975 – Process For Local Modification of Fog And Clouds For Triggering Their Precipitation And For Hindering The Development of Hail Producing Clouds
3899129 – August 12, 1975 – Apparatus for generating ice nuclei smoke particles for weather modification
3899144 – August 12, 1975 – Powder contrail generation
3940059 – February 24, 1976 – Method For Fog Dispersion
3940060 – February 24, 1976 – Vortex Ring Generator
3990987 – November 9, 1976 – Smoke generator
3992628 – November 16, 1976 – Countermeasure system for laser radiation
3994437 – November 30, 1976 – Broadcast dissemination of trace quantities of biologically active chemicals
4042196 – August 16, 1977 – Method and apparatus for triggering a substantial change in earth characteristics and measuring earth changes
RE29,142 – February 22, 1977 – Reissue of: 03630950 – Combustible compositions for generating aerosols, particularly suitable for cloud modification and weather control and aerosolization process
4035726 – July 12, 1977 – Method of controlling and/or improving high-latitude and other communications or radio wave surveillance systems by partial control of radio wave et al
4096005 – June 20, 1978 – Pyrotechnic Cloud Seeding Composition
4129252 – December 12, 1978 – Method and apparatus for production of seeding materials
4141274 – February 27, 1979 – Weather modification automatic cartridge dispenser
4167008 – September 4, 1979 – Fluid bed chaff dispenser
4347284 – August 31, 1982 – White cover sheet material capable of reflecting ultraviolet rays
4362271 – December 7, 1982 – Procedure for the artificial modification of atmospheric precipitation as
well as compounds with a dimethyl sulfoxide base for use in carrying out said procedure
4402480 – September 6, 1983 – Atmosphere modification satellite
4412654 – November 1, 1983 – Laminar microjet atomizer and method of aerial spraying of liquids
4415265 – November 15, 1983 – Method and apparatus for aerosol particle absorption spectroscopy
4470544 – September 11, 1984 – Method of and Means for weather modification
4475927 – October 9, 1984 – Bipolar Fog Abatement System
4600147 – July 15, 1986 – Liquid propane generator for cloud seeding apparatus
4633714 – January 6, 1987 – Aerosol particle charge and size analyzer
4643355 – February 17, 1987 – Method and apparatus for modification of climatic conditions
4653690 – March 31, 1987 – Method of producing cumulus clouds
4684063 – August 4, 1987 – Particulates generation and removal
4686605 – August 11, 1987 – Method and apparatus for altering a region in the earth’s atmosphere, ionosphere, and/or magnetosphere
4704942 – November 10, 1987 – Charged Aerosol
4712155 – December 8, 1987 – Method and apparatus for creating an artificial electron cyclotron heating region of plasma
4744919 – May 17, 1988 – Method of dispersing particulate aerosol tracer
4766725 – August 30, 1988 – Method of suppressing formation of contrails and solution therefor
4829838 – May 16, 1989 – Method and apparatus for the measurement of the size of particles entrained in a gas
4836086 – June 6, 1989 – Apparatus and method for the mixing and diffusion of warm and cold air for dissolving fog
4873928 – October 17, 1989 – Nuclear-sized explosions without radiation
4948257 – August 14, 1990 – Laser optical measuring device and method for stabilizing fringe pattern spacing
48050 – August 14, 1990 – Liquid atomizing a94pparatus for aerial spraying
4999637 – March 12, 1991 – Creation of artificial ionization clouds above the earth
5003186 – March 26, 1991 – Stratospheric Welsbach seeding for reduction of global warming
5005355 – April 9, 1991 – Method of suppressing formation of contrails and solution therefor
5038664 – August 13, 1991 – Method for producing a shell of relativistic particles at an altitude above the earths surface
5041760 – August 20, 1991 – Method and apparatus for generating and utilizing a compound plasma configuration
5041834 – August 20, 1991 – Artificial ionospheric mirror composed of a plasma layer which can be tilted
5056357 – October 15, 1991- Acoustic method for measuring properties of a mobile medium
5059909 – October 22, 1991 – Determination of particle size and electrical charge
5104069 – April 14, 1992 – Apparatus and method for ejecting matter from an aircraft
5110502 – May 5, 1992 – Method of suppressing formation of contrails and solution therefor
5156802 – October 20, 1992 – Inspection of fuel particles with acoustics
5174498 – December 29, 1992 – Cloud Seeding
5148173 – September 15, 1992 – Millimeter wave screening cloud and method
5245290 – September 14, 1993 – Device for determining the size and charge of colloidal particles by measuring electroacoustic effect
5286979 – February 15, 1994 – Process for absorbing ultraviolet radiation using dispersed melanin
5296910 – March 22, 1994 – Method and apparatus for particle analysis
5327222 – July 5, 1994 – Displacement information detecting apparatus
5357865 – October 25, 1994 – Method of cloud seeding
5360162 – November 1, 1994 – Method and composition for precipitation of atmospheric water
5383024 – January 17, 1995 – Optical wet steam monitor
5425413 – June 20, 1995 – Method to hinder the formation and to break-up overhead atmospheric inversions, enhance ground level air circulation and improve urban air quality
5434667 – July 18, 1995 – Characterization of particles by modulated dynamic light scattering
5441200 – August 15, 1995 – Tropical cyclone disruption
5486900 – January 23, 1996 – Measuring device for amount of charge of toner and image forming apparatus having the measuring device
5556029 – September 17, 1996 – Method of hydrometeor dissipation (clouds)
5628455 – May 13, 1997 – Method and apparatus for modification of supercooled fog
5631414 – May 20, 1997 – Method and device for remote diagnostics of ocean-atmosphere system state
5639441 – June 17, 1997 – Methods for fine particle formation
5762298 – June 9, 1998 – Use of artificial satellites in earth orbits adaptively to modify the effect that solar radiation would otherwise have on earth’s weather
5912396 – June 15, 1999 – System and method for remediation of selected atmospheric conditions
5922976 – July 13, 1999 – Method of measuring aerosol particles using automated mobility-classified aerosol detector
5949001 – September 7, 1999 – Method for aerodynamic particle size analysis
5984239 – November 16, 1999 – Weather modification by artificial satellite
6025402 – February 15, 2000 – Chemical composition for effectuating a reduction of visibility obscuration, and a detoxifixation of fumes and chemical fogs in spaces of fire origin
6030506 – February 29, 2000 – Preparation of independently generated highly reactive chemical species
6034073 – March 7, 2000 – Solvent detergent emulsions having antiviral activity
6045089 – April 4, 2000 – Solar-powered airplane
6056203 – May 2, 2000 – Method and apparatus for modifying supercooled clouds
6110590 – August 29, 2000 – Synthetically spun silk nanofibers and a process for making the same
6263744 – July 24, 2001 – Automated mobility-classified-aerosol detector
6281972 – August 28, 2001 – Method and apparatus for measuring particle-size distribution
6315213 – November 13, 2001 – Method of modifying weather
6382526 – May 7, 2002 – Process and apparatus for the production of nanofibers
6408704 – June 25, 2002 – Aerodynamic particle size analysis method and apparatus
6412416 – July 2, 2002 – Propellant-based aerosol generation devices and method
6520425 – February 18, 2003 – Process and apparatus for the production of nanofibers
6539812 – April 1, 2003 – System for measuring the flow-rate of a gas by means of ultrasound
6553849 – April 29, 2003 – Electrodynamic particle size analyzer
6569393 – May 27, 2003 – Method and device for cleaning the atmosphere

Bild

Zusammensetzung von Chemtrails

Bild

Was können wir gegen Chemtrails tun, damit wir GESUND bleiben?

Ich darf theoretisch keine Lösung geben, da ich kein Arzt bin, aber ich kann Euch mitteilen, was ich persönlich gegen Chemtrailsauswirkungen mache:

Ich nehme täglich:
Vitamin D3 – 20.000 I.E. (die s.g. Sonnenvitamin) und dazu auch unbedingt die
Vitamin K2 MK7 200 µg (mehr Infos dazu unten).

Des Weiteren nehme ich auch täglich „Zink 25mg“…

Vitamin „D3“ und Vitamin „K2“ richtig kombinieren:

Quelle: 
https://www.vitaminexpress.org/de/vitamin-d-und-vitamin-k-kombinieren
Neueste Studien zeigen deutlich, dass sowohl Vitamin D3 als auch Vitamin K2 entscheidend sind, um gesund zu bleiben. Bei beiden Vitaminen ist ein Mangel extrem weit verbreitet, weshalb immer mehr Menschen Vitamin D3 und K2 täglich als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Entscheidend ist es zu wissen, dass man bei regelmäßiger Einnahme von Vitamin D3 über einen längeren Zeitraum auf jeden Fall Vitamin K2 zusätzlich einnehmen sollte.

Dabei stellt sich die Frage, wie man diese beiden wichtigen Vitamine optimal kombiniert, um die Gesundheit und Vitalität zu fördern.
Vitamin D und K wirken nur optimal als Team

Wer regelmäßig Vitamin D als Nahrungsergänzungsmittel einnimmt, braucht auch zusätzlich Vitamin K2. Dieses wichtige Vitamin hat die Aufgabe, Calcium an den richtigen Stellen im Körper, also in den Knochen und Zähnen, einzubauen. Gleichzeitig verhindert es die Verkalkung, also Einlagerung von Calcium an jenen Stellen, wo dies nicht erwünscht ist, nämlich in den Arterien und anderen weichen Geweben des Körpers.
Wenn man Vitamin D zuführt, produziert der Körper mehr der Vitamin K2-abhängigen Proteine, welche das Calcium im Körper transportieren. Diese haben viele gesundheitliche Vorteile, aber solange nicht ausreichend Vitamin K2 vorhanden ist, können diese Proteine nicht aktiviert werden.
Nimmt man also Vitamin D3 zu sich, hat man einen erhöhten Bedarf an Vitamin K2. Vitamin D3 und K2 arbeiten zusammen, um die Knochen zu stärken und die Gesundheit von Herz und Arterien zu fördern.

Die optimale Dosis von Vitamin K2Da Vitamin K nur in geringen Mengen im Darm gebildet wird, sind wir auf der Zufuhr über vitamin-k reiche Nahrungsmittel oder Nahrungsergänzungsmittel angewiesen. Es gibt eindeutige Anzeichen dafür, dass die westliche Bevölkerung zu wenig Vitamin K zu sich nimmt.

Personen über 50 sind besonders gefährdet, was Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Osteoporose betrifft. Aber gerade in diesem Alter enthält die Ernährung oft noch weniger Vitamin K und auch Sonnenbäder werden stark eingeschränkt. So ist ein Mangel an Vitamin K und auch an Vitamin D vorprogrammiert.

Deshalb empfiehlt Prof. Vermeer von der Universität Maastricht Personen über 50, Vitamin K2 in einer Dosierung von 100 bis 200mcg pro Tag einzunehmen. Die höhere Dosierung von 200mcg wird insbesondere Personen empfohlen, in deren Familien Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Osteoporose vorkommen.

Auch Personen, die erste Anzeichen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Osteoporose haben, können die höhere Dosierung einnehmen um ganz sicherzugehen, dass alle Matrix-Gla-Proteine (MGP) im Körper aktiviert werden.

Für gesunde Personen unter 50 sollten eigentlich 45mcg täglich ausreichen, um mit Vitamin K2 versorgt zu sein. Diese Empfehlung gilt aber nur, wenn kein zusätzliches Vitamin D3 über Nahrungsergänzungen zugeführt wird.

Wer aber optimal versorgt sein möchte und ganz sicher gehen will, dass alle Vitamin-K2-abhängigen Proteine im Körper aktiviert werden, sollten mindestens 100mcg zu sich nehmen.

Diese Einnahmeempfehlung für Vitamin K2 gilt unabhängig davon, ob es gemeinsam mit Vitamin D3 eingenommen wird oder nicht. Das bedeutet, auch wenn Sie kein Vitamin D zusätzlich einnehmen, sollten Sie sich an die oben beschriebene Vitamin K2 Dosierung halten.
Hinweis: Falls Sie blutgerinnungshemmende Medikamente (Antikoagulantien) einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Vitamin K2 einnehmen. Der Grund liegt darin, dass die Einnahme von Vitamin K2 die Wirkung von auf Cumarin basierenden blutgerinnungshemmenden Medikamenten, wie z.B. Marcumar, verringern könnte.

Da unser Körper aber unbedingt Vitamin K für gesunde Knochen und saubere Arterien benötigt, empfehlen wir, keine blutgerinnungshemmenden Medikamente einzunehmen, die auf Basis von Vitamin K Hemmung wirken. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob er Ihnen einen Blutgerinnungshemmer verschreiben kann, der Vitamin-K-unabhängig wirkt.

Falls dies nicht möglich ist, können Sie dennoch Vitamin K2 in einer Dosis von 45mcg täglich einnehmen. Studien zeigen, dass diese Dosierung die Wirkung von blutverdünnenden Medikamenten nicht beeinflusst und kein Risiko für die Bildung von Blutgerinnsel darstellt.
Wir empfehlen folgende Dosierungen von Vitamin K2: 45 mcg Vitamin K2 pro Tag:

  • für Personen, die blutgerinnungshemmende Medikamente einnehmen
  • Mindestversorgung für gesunde Personen unter 50, die zusätzlich kein Vitamin D einnehmen

100 mcg Vitamin K2 pro Tag:

  • für gesunde Personen unter 50, die zusätzlich kein Vitamin D einnehmen
  • für alle Personen, die bis zu 2500 IE Vitamin D pro Tag einnehmen

200 mcg Vitamin K2 pro Tag:

  • für Personen, in deren Familien Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Osteoporose vorkommen
  • für Personen, die erste Anzeichen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Osteoporose haben
  • für alle jene Personen, die mehr als 2500 IE Vitamin D pro Tag einnehmen

Wie kombiniert man Vitamin D3 mit Vitamin K2?Wir empfehlen, Vitamin K2 durchgehend das ganze Jahr über täglich in der für Sie optimalen Dosis (wie oben beschrieben) einzunehmen. Passen Sie die Dosis von Vitamin D3 Ihrem Lebensstil oder noch besser, Ihrem Vitamin D3 25(OH)D Spiegel im Blut an.
Das bedeutet, wenn Sie im Sommer mehr als zweimal pro Woche ausreichend sonnenbaden, benötigen Sie in dieser Zeit wahrscheinlich kein zusätzliches Vitamin D3. Den Rest des Jahres über empfehlen Experten, die Vitamin D Einnahme dem Lebensstil und Alter so anzupassen, damit der 25(OH)D Spiegel im optimalen Bereich von 50 bis 80 ng/ml liegt.

Die Erfahrung zeigt, dass für die meisten Personen, abhängig von der Jahreszeit, eine Dosis von 2500 bis 5000 IE Vitamin D3 täglich optimal ist, um einen gesunden 25(OH)D Wert von 50-60 ng/ml im Blut aufrecht zu halten.

Vitamin D3 und Vitamin K2 arbeiten direkt zusammen. Die Dosierung dieser beiden Vitamine ist aber voneinander unabhängig. Das bedeutet, egal wie viel Vitamin D3 Sie einnehmen – die optimale Dosis, um von der vollen Wirkung von Vitamin K2 zu profitieren, bleibt immer gleich und liegt zwischen 100 bis 200 mcg pro Tag (siehe Angaben oben).

Hinweis: Bei regelmäßiger täglicher Einnahme von mehr als 5000 IE empfehlen wir, alle 3 Monate den 25(OH)D Wert im Blut bestimmen lassen. Dieser Test ist vor allem zu Beginn der Einnahme von Vitamin D3 sinnvoll um herauszufinden, wie viel Vitamin D3 Sie täglich benötigen, um einen optimalen Vitamin D3 Spiegel zu erreichen.

Wie wirkt Vitamin K2?Vitamin K2 wird zwar schon seit mehreren Jahrzehnten wissenschaftlich untersucht. Aber erst die beeindruckenden Studien, die an der Universität in Maastricht mit Vitamin K2 durchgeführt wurden, haben dazu geführt, dass seine enorme Bedeutung für die Gesundheit in den Mittelpunkt des Interesses gerückt ist.

Vitamin K2 steuert die Art und Weise, wie der Mineralstoff Calcium im Körper gespeichert und verwertet wird. Dies geschieht über Vitamin K2-abhängige Gla-Proteine, welche nur durch Vitamin K2 aktiviert werden können.

Vitamin D3 bewirkt zwar die Bildung von Osteocalcin. Aber nur Vitamin K2 kann Osteocalcin aktivieren, jenes Protein, welches Calcium in die Knochen einlagert.

Vitamin K2 aktiviert auch Matrix-Gla-Protein (MGP), welches für die Regulierung von Calcium in den Arterienwänden zuständig ist. MGP ist der wirksamste Hemmfaktor gegen Gefäßverkalkung und kann nur durch Vitamin K2 aktiviert werden. Ein Mangel an Vitamin K2 führt deshalb unweigerlich zu Arterienverkalkung.

Ohne aktivierte Gla-Proteine wandert Calcium unkontrolliert aus den Knochen in die Arterien, wo es Arteriosklerose fördert. Auch das Calcium, welches mittels Vitamin D aus der Nahrung aufgenommen wird, kreist im Körper und wird bei fehlendem Vitamin K2 in die weichen Geweben des Körpers und in die Arterien abgelagert, was zu Arteriosklerose führt.

Daher sollte Vitamin D3 immer gemeinsam mit Vitamin K2 eingenommen werden. Diese beiden Vitamine arbeiten synergistisch zusammen und bewirken, dass das aus der Nahrung aufgenommene Calcium in den Knochen eingelagert und nicht in den Arterien deponiert wird.


Was können wir auch gegen Chemtrails tun?

Informiert Euch, danach informiert Ihr Freunde und Familie, danach Nachbarn und alle Menschen, mit denen Ihr ins Gespräch kommt (Bäcker, Kiosk, Taxifahrer etc.)… Unterschreibt Petitionen, lasst Euch nicht widerstandslos vergiften, denn sie wollen die Bevölkerung auf nur 500 Mio. Einwohner reduzieren…

Dazu lade ich Euch ein, mehr über den Guidestone von Georgia zu erfahren!

Bild

Georgia Guidestones

Halte die Menschheit unter 500.000.000
    in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur
Lenke die Fortpflanzung weise –
    um Tauglichkeit und Vielfalt zu verbessern
Vereine die Menschheit
    mit einer neuen, lebendigen Sprache
Beherrsche Leidenschaft – Glauben – Tradition
    und alles Sonstige
        mit gemäßigter Vernunft
Schütze die Menschen und Nationen
    durch gerechte Gesetze und gerechte Gerichte
Lass alle Nationen ihre eigenen Angelegenheiten selbst/intern regeln
    und internationale Streitfälle
        vor einem Weltgericht beilegen
Vermeide belanglose Gesetze
    und unnütze Beamte
Schaffe ein Gleichgewicht zwischen den persönlichen Rechten und
    den gesellschaftlichen/sozialen Pflichten
Würdige Wahrheit – Schönheit – Liebe –
    im Streben nach Harmonie mit dem
    Unendlichen
Sei kein Krebsgeschwür für diese Erde –
    lass der Natur Raum –
        lass der Natur Raum

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones