Zitate „unserer Volksvertreter“!!

Zitate „unserer Volksvertreter“!!

⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️

„Wir sind keine Mandanten des Deutschen Volkes, wir haben den Auftrag von den Alliierten“ (zitiert nach

Prof. Dr. Hans Herbert von Arnim in „Die Deutschlandakte“ S. Konrad Adenauer 

„Diejenigen, die entscheiden sind nicht gewählt, und diejenigen die gewählt werden, haben nichts zu

entscheiden!“ 

Horst Seehofer, bayerischer Ministerpräsident, bei Erwin Pelzig, 20. Mai 2010 

„Genauso wenig wie es eine gültige Recht(s)ordnung gibt, genau so wenig gibt es einen Staat

Bundesrepublik Deutschland.“ 

Sigmar Gabriel, SPD-Vorsitzender beim Landesparteitag der NRW SPD am 05.03.2010 

„Und wir in Deutschland sind seit dem 08.Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.“

Wolfgang Schäuble auf dem European Banking Congress 18.11.2011 in Frankfurt a.M. 

„Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle

Ewigkeit.“ 

FRAU DR.“ANGELA MERKEL, REDE AM 16.06.2005 ZUM 60-JÄHRIGEN BESTEHEN DER CDU

„Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken.“ – ANGELA MERKEL,

DR.“ANGELA MERKEL 03.02.2003 IM PRÄSIDIUM DER CDU 

„Es ist beim Regieren sehr hinderlich, wenn man sich beim Ändern der Verfassung an die Verfassung halten

muß.“ 

WOLFGANG SCHÄUBLE 

„Wir sollten das Wiedervereinigungsgebot aus der Präambel des Grundgesetzes streichen.“ 

JOSCHKA FISCHER, „DIE WELT“ VOM 29.JULI 1989 

„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.“ 

JÜRGEN TRITTIN,BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, FRANKFURTER ALLGEMEINEN SONNTAGSZEITUNG VOM 02.01.2005 

„Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt

werden.“ 

JOSCHKA FISCHERS BUCH „RISIKO DEUTSCHLAND“ 

„Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die

Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.“ 

VORSTAND DER BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN VON MÜNCHEN

„Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie

in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den

Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“ 

DER NEOMARXIST UND JUDE
DANIEL COHN BENDIT (AUCH HOSENTÜRL-BANDIT WEGEN SEINEN PÄDOPHILEN NEIGUNGEN UND
KINDERMISSBRAUCH GENANNT), VON DEN GRÜNEN

„Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas

(und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‚Ungleichgewichten‘ führen. Dem kann aber gegengesteuert

werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal

wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die

Welt gerettet.“ 

JOSCHKA FISCHER, BÜNDNIS90/GRÜNE 

„Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird.“ – CEM ÖZDEMIR, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, AUF

BEMERKUNG VON SUSANNE ZELLER-HIRZEL (LETZTE ÜBERLEBENDE DER WEISSEN ROSE;

WIDERSTANDSGRUPPE IM 3.REICH 

CEM ÖZDEMIR, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN

„Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleichgesinnte Bevölkerungsanteil in

Deutschland.“ 

CEM ÖZDEMIR, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN

„Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“

CEM ÖZDEMIR, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN AUF DEM PARTEITAG DER GRÜNEN 1998 IN BONN-BAD GODESBERG. 

„Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein

paar schwarzrotgoldenen Fahnen.“ 

CLAUDIA ROTH, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, WUNSCHVISION ZUM TAGDER DEUTSCHEN EINHEIT, ARTIKEL IN DER WELT AM SONNTAG VOM 6.FEBRUAR 2005. 

„Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!“

CLAUDIA ROTH, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN 

„Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“

SIEGLINDE FRIESS, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN VOR DEM PARLAMENT IM BUNDESTAG, FAZ VOM 6.9.1998

ICH HOFFE IHR SEID WACH